Klingenstein event & kommunikation

Virtuelle Events

Wer denkt, dass ein virtuelles Event nicht professionell organisiert werden muss, irrt. Neben der richtigen technischen Ausstattung, der gut gewählten und gestalteten Umgebung, sollte auch ein Moderator/eine Moderatorin oder ein Moderatoren-Tandem z. B. Profi-ModeratorIn und GeschäftsführerIn gut gebrieft und mit zwei Bildschirmen ausgestattet, vor seine Teilnehmer treten. Ein parallel laufender Chat, der möglichst von einer Regieassistenz bedient werden sollte, trägt zur schnellen Interaktion mit der beteiligten Gruppe bei. Meine selbst erlebte Empfehlung: nutzen Sie bei Workshops oder Trainings zusätzlich einen Graphic Recorder, der die vermittelten Inhalte visualisiert. Seine Sessions können zwischendurch eingespielt werden, lockern längere Runden extrem auf und laden zusätzlich zur Interaktion ein. Und wer seine Teilnehmer zusätzlich überraschen möchte, lässt jedem zu einer bestimmten Uhrzeit per Lieferservice ein Essen vorbei bringen.